Coburg, der 15.01.2017. Die Landes-ASten-Konferenz Bayern hat in der heutigen Sitzung Constantin Pittruff (Hochschule München), Maria Kuhn (Hochschule Coburg) und Sebastian Ihle (Universität Passau) in das Amt der SprecherInnen der bayernweiten Studierendenvertretung gewählt.

Constantin Pittruff studiert Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule München und engagiert sich seither in der Fachschaft seiner Fakultät. Im Sommer 2015 wurde Constantin Pittruff zum Vorstand des Studentischen Parlaments gewählt und vertritt somit die fachlichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Studierenden seiner Hochschule. Mit der heutigen Wahl wird Constantin Pittruff seine ehrenamtliche Verantwortung nun erweitern und künftig für die ca. 380.000 Studierenden Bayerns sprechen.

Als Sprecher der Landes-ASten-Konferenz möchte Constantin Pittruff die bayerische Studierendenvertretung in ihrer Arbeitsweise und Schlagkraft auf ein neues Level heben. „Ich sehe es dabei als meine Aufgabe an, den ständigen Kontakt zu den Hochschulen, zur Politik sowie zur Presse zu halten“, so Pittruff. „Es ist mein persönliches Selbstverständnis, nicht nur die administrativen Aufgaben eines Sprechers zu übernehmen, sondern proaktiv und unterstützend nach innen wie auch nach außen zu wirken.“

Die bayerische Studierendenvertretung wird in der aktuellen Amtsperiode durch Jule Klein und Markus Mießlinger, beide Studierende an der Hochschule München, sowie den Passauer Sebastian Ihle vertreten. „Es freut mich sehr, dass die Hochschule München weiterhin ihr Engagement auf Ebene der bayerischen Hochschulpolitik unter Beweis stellen kann“, so Klein. „Wir beginnen nun mit den ersten Vorbereitungen zur Übergabe.“

Die neuen SprecherInnen treten ihr Amt am 01.04.2017 an.

> Pressemitteilung inklusive Kontakt